top of page


Handmade Singing
-
mehr als ein Blattsingkurs 

12-wöchiger Online-Blattsingkurs für Amateur und Profi Sänger*innen und alle, die mit singenden Menschen arbeiten

(Gesangspädagog*innen / Chorleiter*innen)

28.09.2023-15.12.2023

2022-10-20_dianima_art_final-32.JPG

Handmade Singing


… ist ein 12-wöchiger interaktiver Online-Kurs  für Amateure wie Profis, Solo- und Ensemblesänger*innen, die ihr Blattsingen und ihre musikalischen Skills erweitern, vertiefen oder gar erst aufbauen wollen. Gesangspädagog*innen und Chorleiter*innen sind ebenfalls willkommen, wenn sie ihre Fähigkeiten verbessern und diese direkt an andere weitergeben wollen. 

Lerne durch meine handfesten Methoden von der Pike auf vom Blatt zu singen, fühle dich empowered als Musiker*in und entspanne dich in deiner Musikalität. 


Inklusive 12 Live Sessions auf Zoom in Kleingruppen und zusätzlichen Videos zu Themen wie Rhythmus, Harmonielehre, Gehörbildung und Anwendung.

 

Für alle Levels geeignet.

Erkennst du dich in etwas hiervon wieder?

- ich professionelle*r Solist*in oder Gesangspädagog*in oder Chorleiter*in

- ich bin engagierter Laie und singe im Chor oder Ensemble

- mir fehlt die Verknüpfung von Intuition und Wissen beim Blattsingen

- ich kann zwar ungefähr die Notenlinien und Melodien nachvollziehen, weil ich rudimentäre Notenkenntnisse habe, aber so richtig fit bin ich nicht…

- ich singe schon einiges vom Blatt, aber komplizierte Stücke bereiten mir Schwierigkeiten und ich möchte noch mehr dazulernen und meine Kenntnisse festigen und erweitern

- ich habe Lust, mich musikalisch weiterzuentwickeln und zu wachsen

- ich möchte gerne tiefer eintauschen in musikalische Stücke

- ich habe Vom-Blatt-Singen nie von der Pike auf gelernt, immer nur "on the fly", aber nie mit Plan und Struktur

- ich brauche Hilfe bei der Einstudierung von neuem Repertoire, z.B. mit Hilfe einer Aufnahme oder von einem Korrepetitor 

- ich bewerbe mich nicht für feste Jobs (z.B. bei Rundfunkchören) weil ich nicht gut genug vom Blatt singe

- kurzfristige Einspringer kann ich nicht annehmen 

- ich fühle mich überfordert mit der Komplexität des Blattsingens und fange daher gar nicht erst an

- ich empfinde Scham, wenn ich daran denke, dass ich als professionell ausgebildete*r Musiker*in nicht vom Blatt singen oder Noten lesen kann, obwohl ich das doch studiert habe und damit meinen Lebensunterhalt verdiene

- ich wünsche mir ein tieferes Verständnis für die Musik, die ich singe, und einen Umgang mit mehr Leichtigkeit

- zeitgenössische Musik bereitet mir bei der Einstudierung Schwierigkeiten

- wenn ich Stücke selbst zuhause üben soll, weiß ich eigentlich nicht, wie ich das sinnvoll, effektiv und zeitsparend angehen kann

- vertikales, harmonisches Hören ist noch nicht meine größte Stärke, Gehörbildung war für mich immer ein Graus und Durchhören & Korrekturen in Chorleitung oder beim Unterrichten fallen mit bei komplexeren harmonischen Zusammenhängen schwer

- wenn ich vom Blatt singen soll, fühlt sich das unangenehm an, fast, wie in einer Prüfungssituation

Der Kurs:

Handmade Singing

28.09.23 - 15.12.23


12 Live Zoom-Calls

das heißt: Trainings in Kleingruppen auf ähnlichem Wissensstand für ca. 45-60 Minuten pro Gruppe 


Die Arbeit in Kleingruppen findet zu folgenden Zeiten statt:
Donnerstag nachmittags zwischen 17-19 Uhr Uhr

oder

Freitag vormittags zwischen 10-13 Uhr statt
(Achtung! limitierte Plätze für maximal 20 Teilnehmer*innen insgesamt)

Kursplattform mit zusätzlichen Videos zu den Themen Rhythmus, Musiktheorie, Gehörbildung, Harmonielehre

Platz für Themen wie pädagogische Arbeit mit den Methoden, Erarbeitung von Repertoire, Vorsingen vorbereiten, Gehörbildung, Harmonielehre, etc.

(je nach Gruppenzusammensetzeung & Bedarf)

Übematerial / Worksheets

 

Messenger Support während der gesamten Kurszeit für Fragen und Hilfestellungen


wertschätzende und unterstützende Community

und vertrauensvoller, intimer Rahmen 


 

Anmeldefrist:

027.09. - 23.59 Uhr

Investition:

950 €*

*auch als Ratenzahlung möglich 

 

 


 

Paketbeschreibung & Kauf
Kauf-Button

Über Mich

Mit wem wirst Du im Kurs arbeiten? 

Hi! Ich bin Julia,

Sängerin, Gesangspädagogin, Dirigentin und Empowerment Coach für professionelle Musiker*innen. 

Ich singe, seitdem ich denken kann, und habe meine Liebe zum Ensemblesingen zum Beruf gemacht.

Ich singe europaweit in renommierten Profi-Kammerchören und als Solistin im Konzertfach. Außerdem leite ich zwei Chöre an der Universität zu Köln und einen semiprofessionellen Kammerchor, der klassische Kammerchor-Literatur und Pop&Jazz-Stücke gleichberechtigt im Repertoire hat. 

Als Kind habe ich mir das Blattsingen und Noten lesen selbst beigebracht, durch abzählen der Töne auf dem Klavier. Verrückt, aber wahr... so viel intrinsiche Motivation war damals in mir, diese Sprache zu sprechen und zu verstehen, die mich so fasziniert hat. So konnte ich mir schon früh sehr viel an Literatur erschließen und bin wahnsinnig schnell darin, neue Stücke zu lernen, vorzusingen und zu unterrichten.  

Mein gesammeltes Wissen zum Thema Blattsingen gebe ich in meinem Kurs "Handmade Singing" weiter. Im Februar 2023 startet die Edition exklusiv für professionell ausgebildet Musiker*innen. Die Inhalte in diesem Kurs sind speziell auf die Bedürfnisse und Schwierigkeiten von Profis zugeschnitten, und wir werden ein geschlossener und vertrauensvoller Kreis sein. 

Brille und Notenblatt

Meine Vision 

Warum ich diesen Kurs anbiete

In den letzten 10 Jahren, in denen selbst Chöre leite, viele Ensembles und Chöre auf allen Leistungsniveaus stimmbildnerisch betreue, aber auch als Solistin im Konzertfach sehr aktiv war, habe ich es sowohl im Laien- als auch Profibereich selten erlebt, dass Sänger*innen wirklich über der Musik standen, die Noten lesen konnten und die Übertragung auf die Stimme einwandfrei und mit Leichtigkeit funktioniert. 
Besonders erschreckend ist für mich einerseits, wie viele Profis - studierte Musiker*innen - die Fähigkeit des Vom-Blatt-Singens nicht oder nur rudimentär beherrschen, und gleichzeitig zu erkennen, wie sehr sie damit alleine gelassen werden. Diejenigen, die mit diesem Thema vertrauensvoll zu mir kamen, fühlen sich hilflos und ihnen steht ihre Perfektion im Weg, um überhaupt anzufangen, dieses komplexe Thema anzugehen. Sich selbst einzugestehen, dass man eine Wissenslücke hat, egal auf welchem Niveau diese sich befindet, ist schwer. Das weiß ich! Ein sensibles, aber allgegenwärtiges Thema in
unserer Profi-Welt.


Was ich tatsächlich in nahezu allen Situationen immer wieder sehe, höre und spüre, ist die Leidenschaft, mit der die Sänger*innen musizieren und bei der Sache sind. Was könnte mit einem Klang passieren, wenn das Notenlesen kein Hindernis mehr ist, sondern Freude macht und zur zweiten Natur wird, zu einer Sprache, in der man sich bewegen und verständigen kann und die die Ohren öffnet für die Dinge, wegen denen wir alle gemeinsam Musik machen? - Klang, Verbindung, miteinander Musizieren und etwas gemeinsam erschaffen, das größer ist, als die Summe seiner Teile.

 

Mein großer Wunsch ist es, Sänger*innen und all diejenigen, die mit der Stimme arbeiten, zu ermächtigen, zu besseren Sänger*innen und Musiker*innen zu werden, die sich spielend leicht in den Noten zurechtfinden. Ich wünsche mir mehr Solisten, Ensembles und Chöre, die nicht nur mit dem reinen musikalischen Material kämpfen und damit beschäftigt sind, Töne zu lernen, sondern über den Dingen stehen und wirklich, WIRKLICH an den Punkt kommen, an dem es ums Musik machen geht. Die loslassen können beim Singen.


Ich wünsche mir einen Schulterschluss im Ensemble, unter Solisten oder im Chor, bei dem der eine dem anderen hilft und die Sänger*innen sich stimmlich unterstützen, und nicht jeder ums musikalische Überleben kämpft. Und Sänger*innen, die die Ohren offen haben für die anderen Stimmen, während sie ihre eigene Stimme sicher halten, die sich lösen können vom bloßen Töne produzieren und sich hin entwickeln können zum tiefen Duchdringen von Musik. 

 

Das sagen andere über das Programm

Julia

Ich merke, dass ich mich mittlerweile viel sicherer mit dem Noten lesen fühle. Ich kann kaum glauben, wie viel ich in so kurzer Zeit dazu gelernt habe. Ich habe das Gefühl, endlich die ersten Vokabeln und die Grammatik einer Sprache zu verstehen, die ich davor weitestgehend planlos gesprochen bzw. gesungen habe. Ich habe mehr Lust zu üben und noch mehr zu lernen, denn ich weiß jetzt auch, was ich alles noch entdecken kann. Danke Julia, dass du diesen Kurs anbietest! 💫

Ann
Sängerin & Gesangspädagogin

Den Kurs bei Julia zu buchen hat mich anfangs unglaublich viel Überwindung gekostet - ich hab mich sehr geschämt, dass mein Können im Blattsingen, trotz Studium, nur sehr rudimentär vorhanden war. 
Rückblickend bin ich nun mehr als dankbar, dass Julia mir in dem Kurs meine Angst nehmen konnte und ich gemerkt habe, dass ich es noch lernen kann. 
Das Erlernen von neuer Literatur ist jetzt um einiges leichter geworden.

Estelle, Opernsängerin

So einen Kurs habe ich noch nie erlebt, er ist einzigartig. Alles was ich früher versucht habe, um mich zu verbessern, ist fehlgeschlagen. Hier hat es funktioniert, weil der Körper und die Stimme mit einbezogen werden. Von Blatt singen wird zu Musik machen während man liest. Es macht Freude

Anonym

Es war ein sehr sicherer Rahmen völlig frei von Leistungsdruck. Und Julia hat mich toll aufgefangen, wenn ich Panik und Selbstzweifel hatte. Diese Atmosphäre war besonders und sehr heilsam.

Adelheid

Julias Blattsingkurs hat mir meine Augen und Ohren auf ganz neue Art geöffnet! Obwohl ich seit Jahrzehnten in verschiedenen Chören singe, schon Gesangs- und Instrumentalunterricht hatte und über ein recht solides musikalisches Grundwissen verfüge, ist mir das Blattsingen immer wie eine „Geheimwissenschaft“ vorgekommen. Es hat mich überrascht, wie leicht und spielerisch Blattsingen erlernbar ist!

Julia hat sich bemüht, immer wieder das passende Level für die Übungen zu finden, sodass es für mich nie langweilig, aber auch nicht zu anstrengend wurde. Das Üben in der Gruppe war auch oft sehr lustig! Insgesamt war der Kurs absolut hilfreich und ein großer Spaß, sehr zu empfehlen!

FAQs

Ich kann nicht bei jeder Session dabei sein. Lohnt sich das Programm dann überhaupt für mich?

Klar! Alle Sessions werden aufgezeichnet, sodass du, wenn du einmal nicht kannst, alles nachschauen kannst. Außerdem wird es ein Workbook geben, in dem nochmal eine Zusammenfassung der Inhalte und Übungen zu finden sind.

Ich kann schon Noten lesen. Brauche ich diesen Kurs dann überhaupt?

Der Kurs ist für alle Levels geeignet, da wir in Kleingruppen arbeiten und nicht im tutti. Jede Kleingruppe ist so zusammengestellt, dass die Teilnehmer*innen ähnliche Kenntnisse und Bedürfnisse haben, sodass sie ideal zusammen lernen können. In den letzten Runde hatte ich meistens eine Gruppe, die ganz am Anfang stand, eine Gruppe von Fortgeschrittenen, mit denen ich ziemlich schnell atonale Beispiele machen konnte, und 4-5 Gruppen im breiten Mittelfeld. (Ein ganz gutes Abbild der Musikerwelt.)
Die Kleingruppen bleiben nicht die kompletten 12 Wochen fix zusammen, sondern werden immer mal wieder neu zusammengewürfelt, je nachdem, was die Teilnehmer*innen gerade benötigen und wie sie am besten zusammen wachsen können. 

Lohnt sich die Investition?
 

Die Teilnehmer*innen, die bisher den Kurs besucht haben, sind absolut begeistert gewesen und hätten am Liebsten direkt eine zweite Runde gemacht und ihre Kursdauer damit verlängert. Wenn man erstmal "Blut geleckt hat", kann man gar nicht mehr anders, als Freude am Lernen zu haben. 
Ich vermittele in dem Kurs Wissen, das ich mir über die letzten 25 Jahre angeeignet habe in ganz geballter Form, gut aufbereitet und speziell auf die Stimme maßgeschneidert. Der Kurs hat einen vielfachen Wert.

Wieviel Wert kann man stimmlicher und musikalischer Freiheit beimessen? Wie könnte der "Return on Investment" aussehen, wenn du dich für große Jobs bewirbst, oder plötzlich in der Lage bist, kurzfristige Einspringer anzunehmen, die lukrativ sind und dich nicht mehr stressen? Durch welchen Job oder welches Engagement könntest du dir die Investition mit Leichtigkeit zurück holen?

Funktioniert das online überhaupt? Ich kann's mir noch nicht vorstellen...
 

Die Wahl des Online Formats ist bei diesem Kurs ganz bewusst so gewählt. Gerade bei der Arbeit in den Kleingruppen, aber auch bei den Tutti Terminen gibt es einen riesigen Vorteil: jedes Mal, wenn ein*e Teilnehmer*in gerade dran ist und etwas vom Blatt singt oder übt, kann jeder bei sich zu Hause mitsingen und -üben, ohne dass man sich akustisch in die Quere kommt. Das wäre in der Form gar nicht möglich, wenn alle im selben Raum sitzen. So bekommt man wirklich doppelt und dreifache Übezeit. 

Außerdem ist es für dich so möglich, von überall teilzunehmen, sogar, wenn du gerade auf Konzertreise bist, eine Tournee hast oder im Urlaub bist. Ich hatte schon Teilnehmer*innen aus Amerika, Italien, Frankreich und den Niederlande, die dadurch live teilnehmen konnten. 

bottom of page