BIOGRAFIE

Die Sopranistin Julia Reckendrees begann ihre musikalische Ausbildung schon in früher Kindheit mit Klavier, Violine und Gesang. Solistisch wirkte sie vor Ihrem Studium für ca. 15 Jahre bei zahlreichen Kindermusiktheater-Produktionen, CD-Aufnahmen und Konzertreisen mit.

Im Sommer 2016 schloss Sie mit Bestnote den Master-Studiengang Gesang mit Schwerpunkt Oratorium und Ensemblegesang an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf in der Klasse von Anja Paulus ab.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln absolvierte sie bereits ein Schulmusik Studium sowie einen Bachelor in Gesangspädagogik.

Neben solistischen Engagements im Konzert- und Oratorienfach hat Julia Reckendrees eine besondere Liebe zur Chor- und Ensemblearbeit. Ihr Repertoire reicht von historischer Aufführungspraxis Alter Musik über Klassik hin zu zeitgenössischen Werken. Konzertreisen führten sie nach Italien, Frankreich, Dänemark, Israel und Indien. Sie ist in zahlreichen professionellen Chören und Ensembles in Europa aktiv, wie zum Beispiel dem Nederlands Kamerkoor, Ltg. Peter Dijkstra, oder dem Chorwerk Ruhr, Ltg. Florian Helgath und ist seit 2011 erster Sopran beim renommierten Vokalensemble „Kölner Vokalsolisten“, mit welchem sie regelmäßig Uraufführungen sowie a cappella-Konzerte präsentiert.

In Bonn leitet Julia Reckendrees eine Gesangsklasse und ist als Stimmbildnerin und Coach für verschiedene Chöre und Ensembles im Raum Köln/Bonn tätig.

Ab dem Wintersemester 19/20 hat Julia einen Lehrauftrag an der Universität Köln und leitet dort den Jazzchor der Uni Köln sowie das Frauenensemble "One Voice".